Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternative Hardware für AVG I

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alternative Hardware für AVG I

    Hallo,

    meine AVG I macht immer mehr mucken und ich befürchte sie segnet bald das Zeitliche.

    Wahrscheinlich gibt das Mainboard oder Komponenten darauf geben den Geist auf. Der NetCeiver scheint noch ganz ok zu sein.
    Ich frage mich ob man anstelle dieses Mainboards nicht ein aktuelleres Mainboard einbauen könnte.
    Ich meine das ist doch einfach ein PC, auf dem Ubuntu installiert ist.

    Hat jemand das bereits schon ausprobiert?
    Bitte teilt Eure Erfahrungen.

    Ich denke ein Raspberry PI dürfte etwas zu wenig Performance haben, aber vielleicht gibt es alternative Einplatinen-Lösungen.

    Vielen dank, Thowa

  • #2
    Empfehle die Box zur Überprüfung an den


    zur Überprüfung zu senden. Dort gibt es auch noch Ersatzteile.
    Gruß Breslauer

    Kommentar


    • #3
      Danke für den Tipp, aber ich möchte lieber nicht weiter in die Reel Komponenten investieren.

      Gibt es andere Optionen?

      Kommentar


      • #4
        Auf dem Standpunkt stand ich vor einem Jahr auch und habe Konkurenzfabrikate gekauft und getestet. Habe die Suche nach einem halben Jahr entnervt aufgegeben und meine AVG l und ll reparieren lassen.
        Der Bedienungskomfort und die Möglichkeiten der Reelbox wurden von keinem Fabrikat erreicht.
        Die Reparaturkosten für beide Geräte lagen weit unter dem Preis der Konkurenzfabrikate.
        Der Inhaber des Reelboxservice ist ein Reelboxfan der ersten Stunden. Er war an der Entwicklung der ersten Geräte beteiligt.
        Es ist aber eine eigenständige, solide Firma und keine Nachfolgerin von Reel. Die Reparaturzeit dauerte imer nur wenige Tage und man erhält auch kompetente Beratung.
        Gruß Breslauer

        Kommentar


        • #5
          Mein Plan ist es, die PC HW in der Reelbox und das Netzteil auszutauschen, weil ich denke die Macht die Probleme.
          Das Frontpanel und den Netceiver sollen bleiben.

          Bei der SW will ich ein aktuelles Ubuntu und VDR nehmen.
          Da will ich die ReelPakete wieder einspielen. So sollte das Look and feel beibehalten werden, nur flüssiger und stabiler (als aus meiner Box jetzt)
          Dazu suche ich allerdings auch noch die Quellen der Reelbox, denn zumindest müssen die Pakete neu übersetzt werden...

          So der Plan ;-) Die Zeit wird Zeigen ob er aufgeht.

          Kommentar


          • #6
            Bei der SW will ich ein aktuelles Ubuntu und VDR nehmen.
            Das gibt es schon alles mit BM2LTS. Evtl. noch den Arbeitsspeicher aufrüsten und die Box ist modernisiert. Ich habe es schon seit Jahren drauf.

            Kommentar


            • #7
              Oh das klingt gut.
              Habe das zwar schon gesehen, aber ich wusste nicht so ganz, was da alles bei ist.

              Werde es ausprobieren. Danke für den Tipp

              Kommentar

              Lädt...
              X