Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Autom. Kanalaktualisierung - AutoPID

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Autom. Kanalaktualisierung - AutoPID

    Diese Beschreibung bezieht sich auf die Avantgarde bzw. NetClient und die Lite mit der Softwareversion 2.0.

    Die Funktion Kanäle aktualisieren des ReelBox-VDR (auf dem VDR auch als AutoPid bekannt) erlaubt das Automatische Nachführen der Kanaldaten. Einstellbar ist diese Funktion über Setup - Hintergrunddienste.

    Anmerkung: Z.Zt. ist bei der Lite das Menü für die Einstellung der Hintergrundaktionen unter Setup - Videorekorder
    versteckt.

    Code:
    Hintergrunddienste
    
    
    Autom. Kanalaktualisierung:    Aus
                                   Aktualisieren 
                                   Hinzufügen
    
     Aktualisierungsmodus:         Am Ende       <-- AVG nur bei der Option hinzufügen
                                   In Bouquets   <-- AVG nur bei der Option hinzufügen
    
    
    --- Lite ---
    
     Neue Kanäle hinzufügen:       am Ende       <-- Lite nur bei der Option hinzufügen
                                   in Bouquets   <-- Lite nur bei der Option hinzufügen
    Ist Autom. Kanalaktualisierung: auf Aktualisieren gesetzt so besteht die Möglichkeit
    neue Kanäle entweder an das Ende der Kanalliste im Bouquet Neue Kanäle (auto added)
    oder in das entsprecende Provider-Bouquet einzutragen.

    In /etc/vdr/setup.conf Parameter UpdateChannels wird obige Einstellung abgelegt.
    1. nein = UpdateChannels 0
    2. aktualisieren = UpdateChannel 3
    3. hinzufügen = UpdateChannels 5


    Über das Menü Hintergrunddienste ist nur diese Einstellung vornehmbar.

    Entsprechend dem Standard VDR waren bei der Lite vor der Version 2.0 Preview 3 folgende Werte gültig:
    Code:
    0 = no update
    1 = update only channel name
    2 = update only PIDs
    3 = update channel name and PIDs
    4 = update channel name, PIDs and new entries (detected on active transponder)
    5 = same as 4 an will also add newly found transponders
    Deutsch
    Code:
    0 = keine Aktualisierung
    1 = nur Kanalnamen gegebenenfalls ändern 
    2 = nur PIDs (z.B. VPID, APID) werden aktuell gehalten
    3 = Kanalnamen und PIDs gegebenenfalls aktualisieren
    4 = Kanalnamen und PIDs aktualisieren, neue Kanäle (nur aktiver Transponder) hinzufügen
    5 = wie Option 4, führt aber eine Kanalsuche über alle Transponder des/der Satelliten durch
    Bei der derzeitigen Implementierun im ReelVDR stimmt noch der Wert 3 (aktualisieren) mit der
    früheren Version überein. Der in UpdateChannels verwendete numerische Wert 5 (hinzufügen) entspricht
    dem Wert 4.

    Eine Option, die eine Kanalsuche über alle Transponder beinhaltet ist mit Vorsicht zu genießen, da, wie
    einige Benutzer sich auszudrücken pflegen, die Kanalliste zugemüllt wird. Außerdem ist zu bedenken, dass
    hier so nebenbei eine automatische Kanalsuche durchgeführt wird, die zu verschiedenen Nebeneffekten führen kann. Ganz abzusehen, von dem Tuner der zu dieser Zeit nicht zur Verfügung steht. Über Setup - Hintergrundaktionen - steht diese Option nicht zur Verfügung. Diese Gründe mögen zur Deaktivierung einer Suche über alle Transponder geführt haben.

    In Bezug auf die AVG und Lite ist eigentlich nur die Option Autom. Kanalaktualisierung: Aktualisieren notwendig.
    Sky (Premiere) und mehrere Landes-Sender steuern ihre Portale (Sky / Premiere) oder lokal Sendungen (WDR, NDR, MDR, ORF, etc) über die Änderung der PIDs. Zum Empfang dieser Sender und deren Funktionen, sollte Autom. Kanalaktualisierung: auf Aktualisieren stehen (UpdateChannels 3).

    Die ARD betreibt auf Astra S19.2E, horizontal, 11836 MHz, den Kanal Test-R. Dieser wechselt laufend VPID und APID. Dabei werden dann z.B. im Wechsel - Bayern alpha und Phoenix - ausgestrahlt. Damit lässt sich sehr gut die Funktion Autom. Kanalaktualisierung testen.

    Anmerkungen:
    Ich habe diesen Artikel betreffs der AVG an die derzeitige Menüstruktur bzw. benutzte Phrasen angepasst. Da ich kein Sky Abo habe, mag es hier Abweichungen geben.

    Bei der Lite (z.Zt. bei mir nicht aktiv) werden z.T. in dem entsprechenden Menü noch andere Bezeichnungen für die jeweilige Funktion verwendet.
    Z.B.:
    Hintergrunddienste - Hintergrundaktionen
    Autom. Kanalaktualisierung - Kanäle aktualiesiren
    Gruß Henner

    Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
    Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
    ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
    NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

  • #2
    Folgende Aussage hat Klaus Schmiedinger (VDR Vadder) zur VDR Version 1.7 gemacht:
    Code:
        
    Update channels Controls the automatic channel update function. 
    
        '0' means no update,
        '1' will only update channel names,
        '2' will only update PIDs,
        '3' will update channel names and PIDs,
        '4' will perform all updates and also add newly found channels,
        '5' will also add newly found transponders.
            Note that adding new transponders only works if the "EPG scan" is active.
    Das bestätigt meine Aussage in neueren Threads, dass bei ausgeschaltetem EPG-Scan, keine neuen Kanäle von nicht angezappten Transpondern, hinzugefügt werden. Es findet also außer dem EPG-Scan kein weiterer Scan zum ermitteln neuer Transponder und Sender bei der Option
    Code:
        
    /etc/vdr/setup.conf  UpdateChannels = 5
    Statt.

    Die Optionen 1,2,3,4 beziehen sich immer auf den aktuellen Transponder bei LiveTV und auch dem EPG-Scan. Bei der Option 5 und aktiven EPG-Scan wird die NIT benutzt um weitere neue Transponder zu finden um diese in der Transponderliste des EPG-Scans hinzuzufügen.
    Gruß Henner

    Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
    Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
    ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
    NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

    Kommentar

    Lädt...
    X