Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grundsatzfrage: Wie schnell braucht ein Client zum starten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grundsatzfrage: Wie schnell braucht ein Client zum starten?

    Hallo.

    Ich habe das Gefühl, das mein NCL beim starten einfach irrsinnig viel Zeit benötigt. Vielleicht ist diese Zeit auch normal, aber ich habe leider keine Vergleichsmöglichkeiten.
    Mein NCL benötigt vom DeepStandby bis zum zeigen eines Bildes fast 3 Minuten. (Ich habe das mit einer Stopuhr mal gestoppt.)
    Der NCL hat keine Festplatte eingebaut und greift auch nur im "Mini"-Multiroom auf meine Box zu.

    Sind 3 Minuten zu lang oder normal?
    AVG III (Stable-User)
    32 GB SSD Systemfestplatte
    1 TB ECO Samsung-Laptopfestplatte
    3 DVB-C Tuner
    Alpha Crypt Light (V 1.19 und D02 Karte)

  • #2
    Ich habe das zwar nie gestoppt aber ich befürchte die Zeit kommt hin...

    Mfg

    maier2505
    AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
    AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
    AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
    AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
    Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
    Sky HD und HD+ Abo

    Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
    HP Procurve 1810-24 mit VLAN
    Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

    Kommentar


    • #3
      Gibt es ne Möglichkeit das Ganze zu beschleunigen? Wohl eher nicht ... nicht wahr?
      AVG III (Stable-User)
      32 GB SSD Systemfestplatte
      1 TB ECO Samsung-Laptopfestplatte
      3 DVB-C Tuner
      Alpha Crypt Light (V 1.19 und D02 Karte)

      Kommentar


      • #4
        Sind da vielleicht irgendwelche Netzwerkverbindungen vorhanden, die nicht mehr gefunden werden? 3min ist schon zu lang.

        Kommentar


        • #5
          Also 3 Minute sind definitiv zu lang. 2 Minuten sind es bei mir.

          Kommentar


          • #6
            Ist der NCL 2 eigentlich schneller beim booten als der NCL 1?
            Wenn ja, wieviel schneller? So schnell wie AVG III?
            AVG III (Stable-User)
            32 GB SSD Systemfestplatte
            1 TB ECO Samsung-Laptopfestplatte
            3 DVB-C Tuner
            Alpha Crypt Light (V 1.19 und D02 Karte)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Madner Beitrag anzeigen
              Ist der NCL 2 eigentlich schneller beim booten als der NCL 1?
              Wenn ja, wieviel schneller? So schnell wie AVG III?
              Ich habe zwar keinen NCLII, aber da es sich um die gleiche Hardware wie bei der AGIII handelt, gehe ich bei gleichem Bootmedium auch von ähnlichen Startzeiten aus...

              MfG

              maier2505
              AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
              AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
              AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
              AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
              Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
              Sky HD und HD+ Abo

              Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
              HP Procurve 1810-24 mit VLAN
              Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

              Kommentar


              • #8
                Habe eben meinen ncl2 aus gemacht (grüne led vorn aus).
                Danach neu gestartet. Bis zu Bild und Ton hat es genau 45sek. gedauert.
                ext. NC FW: AVR0038/FPGAC94 (6xDVB-S2) / Alphacrypt light 1.23 mit Fw 3.23 (oberer Slot) / 2x NCL 2 SW: 12.12.1 / NAS: QNAP-TS459 Pro+ mit RAID 5 (4x3TB) / Switch: HP ProCurve 1810G-24 mit VLan1+2

                Kommentar


                • #9
                  Und mit SSD bei ca. 30Sekunden...

                  Kommentar


                  • #10
                    MMMhhhhh.
                    Also ich bin ja nicht der User der immer nach schnelleren Bootgeschwindigkeiten verlangt, aber beim NCL I wäre es schon schön wenn wir an oder unter die 2 Minuten-Marke kommen könnten.
                    AVG III (Stable-User)
                    32 GB SSD Systemfestplatte
                    1 TB ECO Samsung-Laptopfestplatte
                    3 DVB-C Tuner
                    Alpha Crypt Light (V 1.19 und D02 Karte)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Madner Beitrag anzeigen
                      MMMhhhhh.
                      Also ich bin ja nicht der User der immer nach schnelleren Bootgeschwindigkeiten verlangt, aber beim NCL I wäre es schon schön wenn wir an oder unter die 2 Minuten-Marke kommen könnten.
                      Wenn das Hardwaretechnisch ginge, würde man da sicher etwas machen, aber der verwendete ARM ist nicht schneller...

                      Die Diskussion gibt es seit es den NCL1 gibt.

                      MfG

                      maier2505
                      AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
                      AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
                      AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
                      AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
                      Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
                      Sky HD und HD+ Abo

                      Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
                      HP Procurve 1810-24 mit VLAN
                      Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

                      Kommentar


                      • #12
                        Da wirst du möglicherweise nur mit einem schnelleren Stick kürzere Bootzeiten erzielen können. Aber ob du damit unter 2 Minuten kommst ......?
                        Gruß

                        Dieter

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von dv_dieter Beitrag anzeigen
                          Da wirst du möglicherweise nur mit einem schnelleren Stick kürzere Bootzeiten erzielen können. Aber ob du damit unter 2 Minuten kommst ......?
                          Ich bezweifle, daß da der Stick meßbar beitragen kann :-)

                          Ist zwar ein USB2.0 Anschluß, aber das Nadelöhr ist da ganz sicher der ARM-Prozessor...
                          AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
                          AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
                          AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
                          AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
                          Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
                          Sky HD und HD+ Abo

                          Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
                          HP Procurve 1810-24 mit VLAN
                          Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

                          Kommentar


                          • #14
                            Also mein NCL1 benötigte (da verkauft) mit Original-USB-Stick und eingeschaltetem Multiroom unter 2Min., es waren glaube ich so um die 1:45 / 1:50 Min.

                            Ich weiß das noch so genau, da ich damals des öfteren die Bootzeit gestoppt habe, nachdem ich Änderungen durchgeführt hatte (zum Testen, MR an/aus, Tunerzuweisung, Einbindung NAS, etc.).

                            Grüße

                            AVG III mit SSD SW: 12.12.1 / AVG II 2,5GB Ram, AMD Turion 64 X2, 500 GB HDD SW: 12.12.1
                            2x NCL II SW: 12.12.1 / NCL I SW: 12.12.1 / externer Netceiver 6xDVB-S2 / NAS: Qnap TS-419P+ Turbo
                            Netgear GS-108 mit VLAN / USB OLED Display / Slim Line FB

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X