Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Permanent Timeshift auf die Nas legen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Hallo schlue,
    die Aenderung 0 => 1 habe ich im Wartungsmodus durchgefuehrt.
    Danach habe ich den Client heruntergefahren und dann neu gestartet.
    Beim ersten Aufruf nach der Änderung der Timeshift Einstellungen (-> Setup - Videorekorder -> Permanentes Timeshift"), erscheint das folgende Bild:

    Foto 1.JPG

    Beim zweiten Aufruf sieht es dann wie folgt aus:

    Foto 2.JPG

    Der "LiveBuffer" Wert in der Datei "etc/vdr/setup.conf" stand bei der Überpürfung wieder auf "0". Direkt nach dem Neustart stand er noch auf "1".

    Viele Grüße
    Udo
    AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

    Kommentar


    • #17
      Hallo schlue,
      in den Anhängen findest Du die "syslog" nach dem Neustart und in der 2 Datei was sich nach dem Öffnen des Timeshift Menue geändert hat.

      Vielen Dank für den netten und guten Support.

      Gruß
      Stecki
      Angehängte Dateien
      AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Stecki Beitrag anzeigen
        Der "LiveBuffer" Wert in der Datei "etc/vdr/setup.conf" stand bei der Überpürfung wieder auf "0". Direkt nach dem Neustart stand er noch auf "1".
        Sobald du in dieses Setup gehst, wird der Eintrag zurückgesetzt. (Solange dieses Filesystem mit Removable markiert ist). Solange du nicht in das Menü gehst bleibt der Eintrag (wahrscheinlich) bestehen.

        Code:
                        if((::Setup.LiveBuffer == 1) && Removable_)
                        {
                            Skins.Message(mtInfo, tr("Permament timeshift disabled!"), 2);
                            ::Setup.LiveBuffer = 0;
                            ::Setup.Save();
                        }
        D. h. du müßtest wohl die setup.conf im Wartungsmodus ändern und die weiteren Einstellungen manuell machen.

        /etc/default/sysconfig:
        Code:
            MEDIADEVICE=mount-point 
            MEDIADEVICE_ONLY_RECORDING=yes / no
        Ich fürchte aber, daß die Timeshift aus gutem Grund auf lokale Festplatten beschränkt wurde. Da dürfte auch noch das Timing für das Mounten und Benutzen eine Rolle spielen.

        Gruß

        RealQuick

        Kommentar


        • #19
          Hallo allerseits,

          es scheint jetzt zu funktionieren.
          Der Tipp von RealQuick hat geholfen.

          Hier nochmal die Zusammenfassung meiner Änderungen.
          Als erstes habe ich den Netclient2 in den Wartungsmode gesetzt.
          Danach habe ich noch folgende Änderungen durchgeführt:

          In der Datei "/etc/default/sysconfig" habe ich folgende Änderung durchgeführt:
          Alt: MEDIADEVICE_ONLY_RECORDING="yes"
          Neu: MEDIADEVICE_ONLY_RECORDING="no"

          In der Datei "/etc/vdr/setup.conf" habe ich folgende Änderung durchgeführt:
          "setup.conf" manuell den Wert "
          Alt: LiveBuffer = 0
          Neu: LiveBuffer = 1

          In der Datei "/usr/sbin/reelvdrd" habe ich folgende Änderung durchgeführt:
          Alt: diskfree=`df -l /media/$hd | tail -1 | awk '{ print $4 }'`
          Neu: diskfree=`df -P /media/.mount0 | tail -1 | awk '{ print $4 }'
          Alt: LIVEBUFFERDIR=/media/$hd/recordings
          Neu LIVEBUFFERDIR=/media/$hd
          Danach bin ich nur aus dem Wartungsmode gegangen und habe die laufende Sendung gestoppt.
          Der Timeshift konnte durchgeführt werden.
          Auf der NAS wurde das Verzeichnis "/Recordings/Recordings/LiveBuffer" und der Syslink unter "/media/reel" automatisch wie folgt geändert:
          Alt: recordings -> /media/.mount0
          Neu: recordings -> /media/.mount0/recordings

          Ich vermute, dass diese Einstellung nur wegen der Pfadangabe für den "LIVEBUFFERDIR" in der Datei "/usr/sbin/reelvdrd" geändert wurde und habe diese Änderung weiter oben berücksichtigt.
          Weil ich auf meine bisherigen Aufnahmen natürlich weiterhin zugreifen wollte, mußte ich den veränderten Symlink "recordings -> /media/.mount0/recordings" löschen und danach neu anlegen ( "recordings -> /media/.mount0) .
          Danach habe das Verzeichnis "/Recordings/Recordings/LiveBuffer" nach "/Recordings/LiveBuffer" kopiert.
          Das sollten alle Änderungen gewesen sein.

          Vielen Dank nochmal für die tolle Unterstützung an schlue und auch an RealQuick


          Viele Grüße
          Stecki
          AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

          Kommentar


          • #20
            Hallo,
            leider wird der Syslink unter "/media/reel" nach einen Neustart wieder automatisch auf den folgenden Wert gesetzt:
            recordings -> /media/.mount0/recordings

            Vielleicht kann mir jemand noch mitteilen, was ich vergessen habe zu modifizieren.

            Danke und Gruß
            Stecki
            AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

            Kommentar


            • #21
              Hallo,

              in der syslog habe ich den folgenden Eintrag gefunden:
              Jan 27 23:56:14 ReelBoxW setup-mediadir: MEDIADIR is /media/.mount0, RECORDINGSDIR is /media/.mount0/recordings

              Vermutlich wird durch ein Eintrag in der "setup-mediadir" der Syslink verändert.
              Leider habe ich keine Ahnung von Linux oder auch Kubuntu.
              Vielleicht hat ja noch jemand ein Tipp für mich. Ansonsten werde ich mein Recordings Verzeichnis mal unter Netzwerk trennen und nochmal verbinden.
              Die "syslog" und die "setup-mediadir" habe ich mal angehängt.

              Danke und Gruß
              Stecki
              Angehängte Dateien
              AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

              Kommentar


              • #22
                Hallo Stecki,
                ich kann im Moment nicht ganz folgen.
                Es geht Dir darum auf dem NAS ohne das recordings Verzeichnis auszukommen ?

                Gruss,
                schlue
                sigpic

                Kommentar


                • #23
                  Hallo schlue,
                  sorry das ich mich unklar ausgedrückt habe.
                  Meine Aufnahmen befindet sich auf meiner NAS in der Freigabe "recordings".
                  Nachdem ich TimeShift auf der NAS aktiviert hatte, wurde in der Freigabe "recordings" ein neues Verzeichis das auch "recordings" heißt angelegt und der Syslink unter "/media/reel" von "recordings -> /media/.mount0" in "recordings -> /media/.mount0/recordings" geändert.
                  Dadurch steige ich eine Ebene zu tief ein und kann deshalb nicht auf meine Filme zugreifen.
                  Ich kann zwar auf meine Filme zugreifen, indem ich den Syslink lösche und danach wieder mit der korrekten Pfadangabe anlege, aber spätestens nach einem Neustart steht der Syslink wieder auf den falschen Pfad.

                  Viele Grüße
                  Stecki
                  AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

                  Kommentar


                  • #24
                    Hallo Stecki,
                    mit der Option MEDIA_ONLY_RECORDING = "no" wird fuer jedes Medium ( recordings, pictures, music, video ) ein separates Verzeichnis angelegt. D.h. das recordings wird dort angelegt u. erwartet.
                    Ich habe es so verstanden, dass die Struktur so aussieht:
                    Code:
                    /media/.mount0/recordings
                    /media/.mount0/FilmnameA
                    /media/.mount0/FilmnameB
                    ...
                    Waehle mal einen beliebigen Film aus u. versuche folgendes:
                    - auf der Box anmelden ( z.B. ueber telnet/RCC/putty/ssh od. aeh. )
                    Code:
                    mv /media/.mount0/FilmnameA  /media/.mount0/recordings/.
                    Der Film A sollte dann in recordings sichtbar sein.

                    Gruss,
                    schlue
                    sigpic

                    Kommentar


                    • #25
                      Hallo schlue,

                      neue Filme werden unter /media/.mount0/recordings/recordings angelegt
                      Auf meine Filme unter /media/.mount0/recordings kann ich dadurch nicht mehr zugreifen.

                      Gruß
                      Stecki
                      AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

                      Kommentar


                      • #26
                        Hallo Stecki,
                        kannst Du mal Deine /etc/default/sysconfig hier anhaengen.
                        Die Ausgabe von
                        Code:
                        mount
                        Gruss,
                        schlue
                        sigpic

                        Kommentar


                        • #27
                          Hallo schlue,

                          hier die Ausgabe von Mount:
                          /dev/sdb1 on / type ext4 (rw,noatime,nodiratime,errors=remount-ro,commit=30)
                          proc on /proc type proc (rw,noexec,nosuid,nodev)
                          none on /proc/sys/fs/binfmt_misc type binfmt_misc (rw,noexec,nosuid,nodev)
                          none on /sys type sysfs (rw,noexec,nosuid,nodev)
                          none on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw)
                          none on /sys/kernel/security type securityfs (rw)
                          none on /dev type tmpfs (rw,mode=0755)
                          none on /dev/pts type devpts (rw,noexec,nosuid,gid=5,mode=0620)
                          none on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev)
                          none on /tmp type tmpfs (rw,size=25%)
                          none on /var/run type tmpfs (rw,nosuid,mode=0755)
                          none on /lib/init/rw type tmpfs (rw,nosuid,mode=0755)
                          tmpfs on /media type tmpfs (rw,relatime,size=10240k)
                          /dev/sdb2 on /var type auto (rw,noatime,nodiratime,commit=30)
                          none on /var/log type tmpfs (rw,nosuid,mode=0755,size=25%)
                          rpc_pipefs on /var/lib/nfs/rpc_pipefs type rpc_pipefs (rw)
                          XXX.XXX.XXX.XXX:/volume1/recordings on /media/.mount0 type nfs (rw,rsize=8192,wsize=8192,tcp,soft,lock,nfsvers=3, retrans=3,timeo=250,addr=XXX.XXX.XXX.XXX)
                          XXX.XXX.XXX.XXX:/volume1/video on /media/.mount1 type nfs (rw,rsize=8192,wsize=8192,tcp,soft,lock,nfsvers=3, retrans=3,timeo=250,addr=XXX.XXX.XXX.XXX)
                          XXX.XXX.XXX.XXX:/volume1/photo on /media/.mount2 type nfs (rw,rsize=8192,wsize=8192,tcp,soft,lock,nfsvers=3, retrans=3,timeo=250,addr=XXX.XXX.XXX.XXX)
                          nfsd on /proc/fs/nfsd type nfsd (rw)

                          Auf dem ersten Blick kann ich keine Veränderung zu meinen ersten Posting bei der Ausführung des Mount Befehl

                          Gruß
                          Stecki
                          AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

                          Kommentar


                          • #28
                            Sorry, Ich hatte vergessen die /etc/default/sysconfig anzuhängen.

                            Gruß
                            Stecki
                            Angehängte Dateien
                            AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

                            Kommentar


                            • #29
                              Hallo Stecki,
                              bei XXX.XXX.XXX.XXX handelt es sich jeweils um die identische IP ? Dann versuche einmal folgendes:
                              - /etc/default/sysconfig editieren ( z.B. mit RCC, vi od. wordpad )
                              - dabei vor die Zeilen MOUNT1, MOUNT2, MOUNT3 ein # einfuegen
                              - die Zeilen
                              Code:
                              MOUNT0_NFS_MUSIC="no" 
                              MOUNT0_NFS_PICTURES="no" 
                              MOUNT0_NFS_SHARENAME="/volume1/recordings" 
                              MOUNT0_NFS_VIDEOS="no"
                              aendern in

                              Code:
                              MOUNT0_NFS_MUSIC="yes" 
                              MOUNT0_NFS_PICTURES="yes" 
                              MOUNT0_NFS_SHARENAME="/volume1" 
                              MOUNT0_NFS_VIDEOS="yes"
                              - danach Box runterfahren u. neustarten

                              Gruss,
                              schlue
                              sigpic

                              Kommentar


                              • #30
                                Hallo schlue,


                                bei XXX.XXX.XXX.XXX handelt es sich jeweils um die identische IP, weil es sich alles um Freigaben auf meiner NAS handeln und ich alle über Netzwerkumgebung verbunden hatte.

                                den folgenden Eintrag "MOUNT0_NFS_SHARENAME="/volume1" hatte ich in der "/etc/default/sysconfig" angepasst gehabt. Die anderen Einträge hatte nicht geändert, weil es nur jeweilige Verzeichnisse unter "/XXX.XXX.XXX.XXX/recordings" angelegt hätte.
                                Diese Veränderung brachte keine Veränderung.

                                Inzwischen konnte ich aber meine NAS wie gewünscht einbinden und auch Timeshift aktivieren.
                                Um dies zu erreichen, habe ich erst mal ein USB-Stick angeschlossen und Timeshift noch mal aktiviert. Anschließend habe ich das Verzeichnis "\\XXX.XXX.XXX.XXX\recordings\recordings" und die Datei ".update" auf der NAS gelöscht. Alle gemountet Verbindungen in der Netzwerkumgebung habe ich auch gelöscht.
                                Nachdem ich den Netclient heruntergefahren und neu gestartet habe, habe ich die Netzwerverbindung zu meiner NAS neu hergestellt und als Aufnahmemedium eingestellt.
                                Nach dem nächsten Neustart habe ich geprüft, ob der sysling immer noch auf den Pfad "\\XXX.XXX.XXX.XXX\recordings" zeigt und nicht wieder auf den falschen Pfad "\\XXX.XXX.XXX.XXX\recordings\recordings". Der Pfad war noch richtig.
                                Danach mußte ich nur noch den Netclient herunterfahren und den USB-Stick entfernen.
                                Nach mehren Starts habe ich festgestellt, dass immer noch der korrekte Pfad gemountet wird und Timeshift auch ohne Stick oder Festplatte funktioniert.
                                Nur über den Umweg mit dem Stick konnte ich die gewünschte Änderung erzeugen.

                                Danke nochmal für Eure Unterstützung

                                Viele Grüße
                                Stecki
                                AVG I Version 12.12.01 28.02.2013 , 4 GB RAM, 1TB HDD, 1xDVB-S2 Dual, 2x DVB-S2, 1x Netclient2 Version 12.12.01 , 1x Netclient (Version 12.12.), Cisco Gigabit Switch 2008, Fritzbox 7340, Synology DS 212+

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X