Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bildstörung trotz einwandfreiem Signal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bildstörung trotz einwandfreiem Signal

    Moinsen!

    Es gibt bei mir HD DVB-C Sender bei denen nach dem Umschalten irgendwann Bildstörungen anfangen.
    Die Signalanzeige zeigt keinerlei Fehler oder Ähnliches.
    Schaltet man hin und her ist das Bild zunächst auch wieder in Ordnung bis dann wieder Störungen auftreten.

    Was könnte das Problem sein?

    Gruß, multimedia
    First one: Reelbox Avantgarde I, CPU T7400, 2GB Ram, 1,5 TB HD,3 DVB-C, Alphacrypt Classic, diNovo Edge
    Second one: Reelbox Avantgarde II, 2GB Ram,3 DVB-C, 2 TB HD with BM2LTS ---> My passion: BSD kernel developing !!!

  • #2
    Meiner Erfahrung nach verschluckt sich die HDE bei jeder kleinen Störung, bis dann plötzlich diese verzögerten Schattenbilder auftauchen bei denen plötzlich ein Bildframe im Stream auftaucht das eigentlich einige Sekunden vorher reingehört.

    Ein Umschaltvorgang macht da quasi einen reset und dann geht es wieder.

    Generell sind nach wie vor die DVB-C Tuner wesentlich empfindlicher, auf meinen SAT-Netceivern hatte ich schon immer weniger Aussetzer.

    Ich habe mir ja gerade eine Box mit einem neuen Mainboard extrem aufgerüstet und merkwürdigerweise habe ich nun wesentlich weniger Bildstörungen, auf SAT praktisch Null.

    Daher habe ich die Vermutung das die Standard Hardware ab und zu mit den Interrupts der Netzwerkschnittstelle nicht hinterherkommt um die Daten abzuholen.

    Was läuft denn für Software auf deiner Box ? Noch das Original ? Oder hast du zumindest mal probiert ob es unter BM2LTS besser ist ?

    MfG

    maier2505
    AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
    AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
    AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
    AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
    Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
    Sky HD und HD+ Abo

    Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
    HP Procurve 1810-24 mit VLAN
    Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

    Kommentar


    • #3
      Hallo Maier2505,

      die Effekte im Bild sind unterschiedlich. Mal ist die Untere Bilthälfte gestört und der obere Teil ist ok. Es gibt aber auch den Fall, dass alles gestört ist und man hin und her schalten muss, damit es wieder in Ordnung ist.
      Ich habe schon recht viel Aufwand getrieben um wenig Störungen zu haben.
      Zum einen sind alle Tuner miteinander verschraubt und alle haben F-Stecker. Davor hängt natürlich ein Verteiler mit Anschluss für jeden Tuner.
      Ich habe noch nie die HDE entnommen und die Kontakte gereinigt. Könnte das einen positiven Effekt haben?
      Die Box ist auch schon alt deswegen rechne ich irgendwann mit einem Totalausfall.

      Die Box hat noch die Original Software drauf, Die andere neuere hat BM2LTS.
      Ich bin noch nicht komplett umgestiegen weil ich immer noch Probleme mit dem noch nicht so ganz zuverlässigen Starten der Box habe mit BM2LTS.

      Gruß multimedia.
      First one: Reelbox Avantgarde I, CPU T7400, 2GB Ram, 1,5 TB HD,3 DVB-C, Alphacrypt Classic, diNovo Edge
      Second one: Reelbox Avantgarde II, 2GB Ram,3 DVB-C, 2 TB HD with BM2LTS ---> My passion: BSD kernel developing !!!

      Kommentar


      • #4
        Wie hoch ist denn bei dir das Signal (STR)? Meines Wissens sind Werte um oder über 95% bei den DVB-C Tuner zu hoch und die Tuner machen dann sporadisch dicht.
        Gruß Henner

        Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
        Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
        ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
        NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Henner Beitrag anzeigen
          Wie hoch ist denn bei dir das Signal (STR)? Meines Wissens sind Werte um oder über 95% bei den DVB-C Tuner zu hoch und die Tuner machen dann sporadisch dicht.
          95-96% sollten ok sein, drüber ist gefährlich. Drunter ist seit Einführung der HD-Sender und QAM256 auch nix :-)
          AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
          AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
          AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
          AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
          Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
          Sky HD und HD+ Abo

          Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
          HP Procurve 1810-24 mit VLAN
          Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von multimedia Beitrag anzeigen
            Ich bin noch nicht komplett umgestiegen weil ich immer noch Probleme mit dem noch nicht so ganz zuverlässigen Starten der Box habe mit BM2LTS.

            Gruß multimedia.
            2.89 ist bei mir der Ausbund an Stabilität, keinerlei Startprobleme mehr, alles mit festen IPs und NCV extern durchlaufend...

            Die HDE mal vorsichtig neu stecken, (Vorsicht Flachbandkabel:-) ist sicher keine schlechte Idee...

            In allen meinen Boxen werkelt ein leiser 80mm Lüfter langsam laufend und fächelt der HDE Luft zu.

            Meiner Erfahrung nach fördern höhere Temperaturen an der HDE auch die Anzahl der Aussetzer.

            Bei einer HDE habe ich kürzlich mal die Wärmeschutzpaste unter dem Kühlkörper erneuert.
            Die alte war schon ein wenig grieselig.

            Alles stochern im Nebel :-)
            Zuletzt geändert von maier2505; 22.01.2016, 12:39.
            AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
            AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
            AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
            AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
            Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
            Sky HD und HD+ Abo

            Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
            HP Procurve 1810-24 mit VLAN
            Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Henner Beitrag anzeigen
              Wie hoch ist denn bei dir das Signal (STR)? Meines Wissens sind Werte um oder über 95% bei den DVB-C Tuner zu hoch und die Tuner machen dann sporadisch dicht.
              Die Box sagt je nach Sender zwischen knapp 70% bis knapp 90%.
              Ich habe mir ein regelbares Dämpfungsglied bestellt und wollte damit mal rumspielen.
              Die angezeigten Werte sind ja eher Schätzungen als Messungen.

              Gruß, multimedia.
              First one: Reelbox Avantgarde I, CPU T7400, 2GB Ram, 1,5 TB HD,3 DVB-C, Alphacrypt Classic, diNovo Edge
              Second one: Reelbox Avantgarde II, 2GB Ram,3 DVB-C, 2 TB HD with BM2LTS ---> My passion: BSD kernel developing !!!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von maier2505 Beitrag anzeigen
                2.89 ist bei mir der Ausbund an Stabilität, keinerlei Startprobleme mehr, alles mit festen IPs und NCV extern durchlaufend...
                Bei mir läufts auf der AVG II. Problem war bis jetzt, dass es ab und zu beim Hochfahren hängen blieb.
                Mit der nächsten Version werde ich es bestimmt wieder testen.

                Und danke für die anderen Tipps.

                Gruß, multimedia.
                First one: Reelbox Avantgarde I, CPU T7400, 2GB Ram, 1,5 TB HD,3 DVB-C, Alphacrypt Classic, diNovo Edge
                Second one: Reelbox Avantgarde II, 2GB Ram,3 DVB-C, 2 TB HD with BM2LTS ---> My passion: BSD kernel developing !!!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von multimedia Beitrag anzeigen
                  Die Box sagt je nach Sender zwischen knapp 70% bis knapp 90%.
                  Ich habe mir ein regelbares Dämpfungsglied bestellt und wollte damit mal rumspielen.
                  Die angezeigten Werte sind ja eher Schätzungen als Messungen.

                  Gruß, multimedia.
                  Na zwischen 70% und 90% ist ein großer Unterschied, da spielen die Ungenauigkeiten keine große Rolle. Und 70% ist bei DVB-C für störungsfreien Betrieb klar zu wenig.
                  Bei Satellitenbetrieb ist das vollkommen ok...

                  Du solltest mal prüfen, ob es speziell die unten oder oben liegenden Sender sind, die mit niedrigem Signal ankommen.

                  Hast Du den Hausverstärker "in eigener Gewalt" oder ist das eine Gemeinschaftsinstallation ?

                  Wenn das dein eigener ist, könnte die Schräglage verstellt sein...

                  Wenn es vor allem die Sender im oberen Frequenzbereich sind , dann könnte auch irgendwo auf dem Weg ein Verteilerteil (ich hatte da bei mir einen ungeeigneten Verstärker und ungeeignete Wanddosen...) sein daß die hohen Frequenzen nicht kann...
                  AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
                  AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
                  AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
                  AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
                  Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
                  Sky HD und HD+ Abo

                  Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
                  HP Procurve 1810-24 mit VLAN
                  Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

                  Kommentar


                  • #10
                    Hi!
                    Zitat von maier2505 Beitrag anzeigen
                    Na zwischen 70% und 90% ist ein großer Unterschied, da spielen die Ungenauigkeiten keine große Rolle. Und 70% ist bei DVB-C für störungsfreien Betrieb klar zu wenig.
                    Bei Satellitenbetrieb ist das vollkommen ok...
                    Also BER ist auch bei 69% STR auf Null.

                    Den Verstärker habe ich leider nicht unter Kontrolle. Der kommt vom Kabelnetzbetreiber.
                    Man könnte natürlich mal schauen ob man was dran drehen kann.

                    Es ist schwer festzustellen bei welchen Frequenzen die Störungen auftreten, weil es nicht immer gestört ist.
                    Es gibt zum einen die Bildstörungen dei vermutlich von der HDE kommen.
                    Teilweise ist aber auch das Signal fast weg, z.B. habe habe ich öfter vollständigen Ausfall der ZDF Kanäle. Und das bei unterschiedlichen Systemen Reelbox und Ferseher.
                    Manchaml denke ich, das der Kabelnetzbetreiber irgendwo rumspielt.

                    Gruß, multimedia.
                    First one: Reelbox Avantgarde I, CPU T7400, 2GB Ram, 1,5 TB HD,3 DVB-C, Alphacrypt Classic, diNovo Edge
                    Second one: Reelbox Avantgarde II, 2GB Ram,3 DVB-C, 2 TB HD with BM2LTS ---> My passion: BSD kernel developing !!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Führe bitte mal ein Log in dem du die Sender, Frequenz, Art der Störung und auch die Zeit der Störungen einträgst. Evtl. ist es da etwas leichter die Ursache zu finden. Man kann dann auch im syslog nachsehen ob zu diesem Zeitpunkt etwas besonderes vorgefallen ist.
                      Gruß Henner

                      Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
                      Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
                      ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
                      NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe gerade einen sehr interessanten Effekt.
                        STR 71%, SNR 95%, BER 0.
                        Das Bild ist regelmäßig kurz fast OK, dann verpixelt es und versuch immer wieder auf ein gleiches altes Bild überzublenden.
                        So als ob der Speicher beim Dekoder durcheinander gekommen ist. Alles aber recht langsam.
                        Drücke ich OK, also ich wähle den Sender neu aus ist alles wieder in Ordnung.

                        gruß, multimedia
                        First one: Reelbox Avantgarde I, CPU T7400, 2GB Ram, 1,5 TB HD,3 DVB-C, Alphacrypt Classic, diNovo Edge
                        Second one: Reelbox Avantgarde II, 2GB Ram,3 DVB-C, 2 TB HD with BM2LTS ---> My passion: BSD kernel developing !!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Das sind bei uns als "Geisterbilder" bekannten Effekte, da verschluckt sich HDE an irgendeiner Störung und das geht erst wieder mit einem Neustart des Decoders weg.
                          Der Neustart passiert beim Umschalten order zweimaligem ok drücken...
                          AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
                          AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
                          AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
                          AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
                          Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
                          Sky HD und HD+ Abo

                          Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
                          HP Procurve 1810-24 mit VLAN
                          Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo maier2505,

                            danke für die Antwort.
                            Was seltsam ist, dass ich es öfter auf EinsFetsival HD habe.
                            Vermutlich hast Du recht, dass eine kleine Empfangsstörung der Auslöser ist.

                            Gruß, multimedia.
                            First one: Reelbox Avantgarde I, CPU T7400, 2GB Ram, 1,5 TB HD,3 DVB-C, Alphacrypt Classic, diNovo Edge
                            Second one: Reelbox Avantgarde II, 2GB Ram,3 DVB-C, 2 TB HD with BM2LTS ---> My passion: BSD kernel developing !!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Signalwerte und Qualitätsmerkmale werden nicht kontinuierlich ermittelt, sondern in gewissen Zeitabständen. Wenn Sirgnalprobleme dazwischen liegen, gibt's keine Anzeigeänderung.
                              Gruß Henner

                              Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
                              Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
                              ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
                              NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X