Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kodi (XMBC) - ReelBox-12.12 oder BMT2LTS

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kodi (XMBC) - ReelBox-12.12 oder BMT2LTS

    Ich bin ein Linux DAU mit ganz wenig Grundkenntnissen und hab eine
    - AVG 1 mit 2.16GHz Cor2Duo T7400, 2GB RAM,
    - einen NCL2 mit eingebauter HDD (kein Multiroombetrieb) und
    - einen externen Netceiver.

    In die AVG ist noch eine PCI Karte eingbaut. Darüber wird die MainboardGrafik (Intel945GM) nach HDMI gwandelt und so der KDE Desktop an TV / Beamer ausgeben. Der KDE-Ton geht über SPDIF an den AVR. Bisher nutze ich dies primär um YouTube Videos in HD zum Beamer zu bekommen oder im Windows Betrieb (Dualboot).

    Meine neue Zielsetzung: Abspielen von Internetstreams und Filmen (Downloads) die in unterschiedlichen Formaten vorliegen.

    1 Gibts dazu auch eine einfachere Lösung als Kodi ?

    Falls es doch Kodi sein soll:
    Ich scheue BM2TLS, da ich doch einige Spezialitäten am Laufen habe:
    - Dualboot in Richtung WinXP,
    - eine eigene Lüftersoftware (fancontrol basierend auf Mainboard und HDD Temp) zur Nutzung des Mainboardlüfteranschlusses statt der RMM-Regelung,
    - Spezielle XServer Einstellungen für VGA > Sony-TV,
    - Einbíndung der NCL-HDD ins Record Verz. der AVG und umgekehrt,
    - br1 Bridge eth1 auf eth2 wo der Sony TV dran hängt (statt eines externen switch)
    - Twonky


    2 Gibt es eine Kodi Version, die ich auf dem "alten" KDE installieren kann ?

    Falls es doch BM2LTS sein muss
    3 Können die AVG/BM2LTS Aufnahmen weiterhin am NCL wiedergegben werden und ist es ein das gleiche Format als bisher ?
    4 Kann die Grafikausgabe für TV weiterhin über HDE und jene für KODI und Ubuntu über die Onboardgrfaik laufen ?
    4a bzw welche Ausgabevarianten für Bild und Ton gibt es ?
    5 Kann ich obige Spezialtäten einbinden
    6 Ist Kodi da Out of the Box dabei bzw. was ist zu tun ?
    7 Was sollte ich sonst noch beachten ?
    Zuletzt geändert von pll; 14.12.2015, 14:25.

  • #2
    bitte um infos

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      1 Gibts dazu auch eine einfachere Lösung als Kodi ?
      noch einfacher in Kodi ist doch alles dabei.

      Ich scheue BM2TLS, da ich doch einige Spezialitäten am Laufen habe:
      - Dualboot in Richtung WinXP,
      sollte auch mit BM2LTS gehen.
      Spezielle XServer Einstellungen für VGA > Sony-TV,
      xorg.conf der alten Einstellung sichern auf BM2LTS läuft auch ein Ubuntu mit XServer.

      - Einbíndung der NCL-HDD ins Record Verz. der AVG und umgekehrt,
      Multiroom gibt es auf BM2LTS auch. Ansonsten per Netzwerk einbinden.
      Und Twonky läuft überall

      Heiko
      Zuletzt geändert von malawiheiko; 17.12.2015, 16:39.

      Kommentar


      • #4
        danke Heiko ... mein "einfach" bezog sich eher auf mein Ziel (streaming und abspielen von z.B. mkv downloads aus dem Netz)

        ich möchte meine Fragen noch ergänzen:

        8 wie mach ich es meine media partition zu erhalten. Eine Recovery reicht ja nicht mehr ?
        Die Partitionen wurden nun für den Betrieb von BM2LTS auf SSD-Festplatten optimiert (SSD-Alignement). D.h. die Partitionen sind nun nicht mehr an der gleichen Stelle auf der Festplatte. Deshalb MUSS jeder BM2LTS-User bei einem Umstieg von einer BM2LTS-Version vor v2.61A ZWINGEND eine FACTORY-Installation durchführen.
        8a Sind die Partitionsgrößen gleich geblieben (ich hab eine 2TB HDD drin)
        9 sollte ich mit dem stable (BM2LTS v2.65A) starten und dann auf 2.89 updaten ?
        10 Gibts ein ISO mit dem ich mal testen kann oder muss ich vorher spenden ?

        Kommentar


        • #5
          Da ich immer weiter recherchiere könnt ihr mir auch gerne hier antworten:
          http://www.vdr-portal.de/index.php?p...hreadID=127843

          !!! Als Novice bin ich für jeden Input dankbar !!!

          Kommentar


          • #6
            Mein Thread wurde nun hier integriert:
            http://www.vdr-portal.de/board16-vid...s/#post1258955

            Kommentar


            • #7
              Zitat von pll Beitrag anzeigen
              danke Heiko ... mein "einfach" bezog sich eher auf mein Ziel (streaming und abspielen von z.B. mkv downloads aus dem Netz)

              ich möchte meine Fragen noch ergänzen:

              8 wie mach ich es meine media partition zu erhalten. Eine Recovery reicht ja nicht mehr ?

              8a Sind die Partitionsgrößen gleich geblieben (ich hab eine 2TB HDD drin)
              9 sollte ich mit dem stable (BM2LTS v2.65A) starten und dann auf 2.89 updaten ?
              10 Gibts ein ISO mit dem ich mal testen kann oder muss ich vorher spenden ?
              Die Partitionsgrößen sind ungleich, da BM2LTS inzwischen auf SSD optimiert ist.
              Du kannst kein Online Update machen...
              Evtl. mit 2.65 testen, die gibt es glaube ich umsonst, und dann später spenden und auf 2.89 hochgehen...
              Ich würde in so einem Fall aber eh immer mit einer anderen HDD arbeiten, dann kannst Du einfach zurück...

              Der mit dem Novizen war nicht schlecht
              AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
              AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
              AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
              AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
              Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
              Sky HD und HD+ Abo

              Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
              HP Procurve 1810-24 mit VLAN
              Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von maier2505 Beitrag anzeigen
                ... Der mit dem Novizen war nicht schlecht
                THX
                Naja in punkto Linux bin ich wirklich ein DAU und rate nur rum ;-) ... die reel kenn ich nat. nach 4 Jahren ganz gut ...

                Was mich stört ist, dass ich jetzt eine GraKa (GT 720) mit 19W statt meiner ADD2 die kaum Wärme erzeugt benötige ... und so auch der Test mit Rückbau kompliziert ist (muss man immer das ohnehin heikle Flachbandkabel zur HDE ab/an stecken)

                Sagt mal ... hat keiner von euch KODI am KDE zum Laufen bekommen ?
                Zuletzt geändert von pll; 19.12.2015, 10:31.

                Kommentar


                • #9
                  Ich habe gelesen, dass eine GT 730 auf dem MB der AVG I nicht läuft. Hängt an der Version des PCI Express Slots.

                  Prüfe doch mal ob das auch für die GT 720 zutrifft.
                  Gruß Henner

                  Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
                  Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
                  ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
                  NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Henner Beitrag anzeigen
                    Ich habe gelesen, dass eine GT 730 auf dem MB der AVG I nicht läuft. Hängt an der Version des PCI Express Slots.

                    Prüfe doch mal ob das auch für die GT 720 zutrifft.
                    Ich hab die 720er gerade bestellt ... wo hast das gelesen ?

                    Sagt mal ... hat keiner von euch KODI auf reel/KDE zum Laufen bekommen ?

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von pll Beitrag anzeigen
                      Ich hab die 720er gerade bestellt ... wo hast das gelesen ?
                      Ich wollte die 730er auf dem orig AVG 1 Kontron Motherboard laufen lassen und gegoogelt. Da bin ich darauf gestoßen, dass die 730er eine bestimmte PCI Express Version benötigt, die das Board nicht hat. Müsste wieder googeln.

                      Ich hab's aber nicht getestet sondern in der Bucht ne eHD gefunden.
                      Gruß Henner

                      Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
                      Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
                      ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
                      NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Henner Beitrag anzeigen
                        ...
                        Dann sind wir jetzt am gleichen Punkt ... Sch... http://www.vdr-portal.de/board16-vid...g/#post1258999

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich fahre nun seit 12/2015 mit BM2LTS. Alles inkl. Kodi läuft nach Anfangsschwierigkeiten. Als Grafikkarte hab ich eine Nvidia GT720 eingebaut.

                          Fragen dazu bitte im VDR/ BM2LTS Forum: http://www.vdr-portal.de/board16-vid...ard108-bm2lts/

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X