Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Probleme mit Lowband-Sendern / DiSEqC Einstellungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von GitcheGumme Beitrag anzeigen

    Der Witz ist ja, beim SKY+ gehen diese auch nicht, genau dieselben Sender. Und nach Rückfrage bei Sky, gibt es dafür auch keine Lösung. Dort kann man gar keine DiSEqC-Einstellungen vornehmen.
    Ist IMHO ein Zeichen dafür das an der EMPFANGSANLAGE was falsch angeschlossen ist.

    Wenn zwei von den 4 LNB Ausgängen vertauscht sind dann kann ein "dummer" TV einfach alle DiSEqC Befehle senden, die Frequenzen durchsuchen und was gefunden wird auch anzeigen. Ein "intelligenter" Sky oder Reel Empfänger dagegen weiss das dieser Transponder mit jenem Sender z.B. auf Low/Vertikal ist und sendet daher deen DiSEqC Befehl für Low/Vertikal und scannt die Frequenz und findet... NICHTS weil der DiSEqC Switch ihm weil falsch angeschlossen auf den z.B. Low/Horizontal Ausgang des LNBs schaltet.

    ist ja nicht so dass das Umschalten zwischen verschiedenen Ausgängen schon jemals ein systematisches Problem der ReelBox gewesen wäre, selbst mit meiner Beta-PVR1100 konnte Astra&Hotbird einwandfrei empfangen.
    Gruss Auric

    Kommentar


    • #17
      Zitat von GitcheGumme Beitrag anzeigen
      2 Quattro-LNBs (Eutelsat/Astra), 9/14-Verteiler.
      4 Kabel gehen in die Reelbox.
      Einige Anschlüsse sind nicht besetzt und mit einem Widerstand "abgeschlossen".
      Aha, du hast da einen 9/14 Multiswitch, Multischalter oder Matrix. Das ist kein Verteiler. Nur im den Begriff "Verteiler" zu klären. Ansonsten wie Auric schon schrieb, da ist etwas falsch angeschlossen oder ein Schluss in einem der Kabel.

      Vor etwa drei Jahren gab es mal kurz einen Softwarestand bei dem die analogen Schaltkriterien für zwei Bänder vertauscht waren. Die DiSEqC Befehle waren OK. Das ist aber Schnee von Gestern. Mit der Software R19489 vom 09.04.2013 gibt es diesbezüglich keine Probleme.
      Gruß Henner

      Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
      Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
      ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
      NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Henner Beitrag anzeigen
        Aha, du hast da einen 9/14 Multiswitch, Multischalter oder Matrix. Das ist kein Verteiler. Nur im den Begriff "Verteiler" zu klären. Ansonsten wie Auric schon schrieb, da ist etwas falsch angeschlossen oder ein Schluss in einem der Kabel.

        Vor etwa drei Jahren gab es mal kurz einen Softwarestand bei dem die analogen Schaltkriterien für zwei Bänder vertauscht waren. Die DiSEqC Befehle waren OK. Das ist aber Schnee von Gestern. Mit der Software R19489 vom 09.04.2013 gibt es diesbezüglich keine Probleme.
        OK, danke, da werde ich doch mal nachschauen. Sicherlich kann man doch auch am Verteiler die Eingänge vertauschen, oder muß man das zwingend am LNB machen? Weil da rankommen ist sehr schwer.

        Kommentar


        • #19
          Zitat von GitcheGumme Beitrag anzeigen
          OK, danke, da werde ich doch mal nachschauen. Sicherlich kann man doch auch am Verteiler die Eingänge vertauschen,
          Bitte sprich nicht von einem Verteiler. Das ist ein Multiswitch, Multischalter oder Matrix. Nur um andere Leser keine falschen Hoffnungen zu machen.
          oder muß man das zwingend am LNB machen? Weil da rankommen ist sehr schwer.
          Tja, du musst aber schon wissen welches Kabel von den LNB Ausgängen auf welcher Empfangsebene angeschlossen ist. Ich habe meine gekennzeichnet.

          Überprüfe bitte die Eingänge am Multiswitch ob die Empfangsebenen richtig aufgelegt und auch die F-Stecker richtig aufgeschraubt sind. Der korrekte Sitz der F-Stecker am LNB muss auch gewährleistet sein.
          Gruß Henner

          Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
          Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
          ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
          NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

          Kommentar


          • #20
            Zitat von Henner Beitrag anzeigen
            Bitte sprich nicht von einem Verteiler. Das ist ein Multiswitch, Multischalter oder Matrix. Nur um andere Leser keine falschen Hoffnungen zu machen.

            Tja, du musst aber schon wissen welches Kabel von den LNB Ausgängen auf welcher Empfangsebene angeschlossen ist. Ich habe meine gekennzeichnet.

            Überprüfe bitte die Eingänge am Multiswitch ob die Empfangsebenen richtig aufgelegt und auch die F-Stecker richtig aufgeschraubt sind. Der korrekte Sitz der F-Stecker am LNB muss auch gewährleistet sein.
            So ich habe das jetzt mal genauer nachgesehen.
            Die HH- und VL-Sender gehen.
            Also Horizontal Highband und Vertikal Lowband.
            HL und VH bekomme ich weder an der Reelbox, noch am SKY+ rein.

            Habe mal getestet bis zu welcher Frequenz ich runter komme.
            Reelbox: 11758 MHz, also TP67
            SKY+: 11719 MHz, also TP65

            Habe mal die Kabel von HL und VH vertausch am Multiswitch. Brache aber nichts. ARD HD etc. (HL) und Pro7 Schweiz (VH) sind nicht zu empfangen.
            An der Reelbox leuchtet immer nur kurz "Carrier" auf.
            Signalqualität ca. 70 %, Signalstärke jeweils 0 %.

            Woran kann es noch liegen?
            Brauche ich einen Signalverstärker?

            Kommentar


            • #21
              Hm, this is really intriguing.
              Ich bin nicht sicher, ob es sich um einen Zufall oder tatsächlich um ein technisches Problem handelt.
              Denn, seit zwei Tagen (vorher war ich im Urlaub) beobachte ich ein Phänomen, das ich a priori nicht erklären kann. Aus mir unerklärlichen Gründen, sozusagen aus (buchstäblich) heiterem Himmel, verliere ich zwischen 18:00 und 19:30 Uhr Signalstärke und -qualität bei Das Erste HD, ZDF-HD und einigen anderen Sendern auf Astra 19.2 bis zu totalem Bildausfall. Andere Sender und vor allem solche auf Hotbird, empfangen mit derselben Schüssel (90cm), sind vollständig unbeeindruckt von diesem Phänomen. Nach ca. 30 Minuten ist, ohne jegliches Zutun, die Situation wieder normal, d.h. SN und Q sind wieder voll im ´grünen´ Bereich. Wetter: Blauer Himmel, keine Wolken. Ich habe gerade im Sommer des öfteren diese Signalschwächen beobachtet und habe keine andere Erklärung als ein Verschieben der Satelliten innerhalb ihrer (´stationären´) Orbit-Position, was einen Signalverlust oder Abschattung der Satelliten mit sich bringt.
              Oder ist es der Klabautermann?
              Servus und
              LG,
              SusyHiggs.
              p.s.: Beide LNBs (Astra und Hotbird) gehen direkt, d.h. ohne switches, in tuner 1 bzw. 2.
              AVG I - Testing - SW: 12.12.1 (R19502), NetCeiver FW: -C94, 2 x DVB-S2, 1 x DVB-T, AlphaCrypt Classic FW 3.25, TV: SONY KDL-46X4500,
              Video Processors: Lumagen RadianceXE-3D and Darbee Darblet DVP 5000, AV-Amplifier: DENON AVR-1610,
              NAS: Apple Time Capsule 2 TB, LAN via Time Capsule & Airport Express (802.11n),
              RAM: 1GB, Remote: Gear4-UnityRemote via iPhone/iPad.

              Kommentar


              • #22
                Das es die Sun Outage ist kann ich mir nicht vorstellen, das wäre bei dir erst am 7 Oktober Mittags um kurz vor halb eins, das dem LNB um 18:00 Uhr zu warm wird... unmöglich ist nix...
                Zuletzt geändert von Auric; 01.08.2013, 20:18.
                Gruss Auric

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von GitcheGumme Beitrag anzeigen
                  Woran kann es noch liegen?
                  Brauche ich einen Signalverstärker?
                  Signalverstärker nein. Aber evtl sind ja zwei Kabel defekt oder haben am LNB nicht richtig Kontakt? Wasser in die Anschlüsse eingetreten?

                  Die betroffenen Kabel am LNB kontrollieren.
                  Gruß Henner

                  Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
                  Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
                  ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
                  NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

                  Kommentar


                  • #24
                    Bei mir war's vor zwei Wochen der Switch. Einen anderen freien Switchausgang an den nicht richtig funktierenden Tuner angeschlossen und das Problem war behoben.
                    Gruß

                    Dieter

                    Kommentar


                    • #25
                      Ich wusste gar nicht mehr, daß ich mich auf diesem Forum angemeldet hatte.

                      Das Problem lag tatsächlich an der Sat-Anlage, genauergesagt an der Ausrichtung.
                      Hatte mir also einen Techniker von Sky bestellt und der hat die Schüssel korrekt eingestellt. Danach gingen alle Astra und alle Hotbird-Sender auf der Box. Wahrscheinlich war das Signal dafür zu schwach, und bei anderen Geräten geradeso ausreichend.
                      Ist jetzt auch schon wieder knapp 4 Jahre her.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X