Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DVB-C Empfang gestört zunächst bei 6 Sendern, dann Supergau! Nichts geht mehr

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DVB-C Empfang gestört zunächst bei 6 Sendern, dann Supergau! Nichts geht mehr

    Hallo Jungs

    Hier eine Logikaufgabe: Ich habe eine AVG III mit drei identischen Kabeltuner von Phillips. Absolut Standardkomponenten direkt von Reel. Seit einer Woche habe ich folgendes Problem. Ich habe über 150 Sendern zur Verfügung. 6 Sendern, alles französische (M6 ,TF1 bis France4 und TV5), sind entweder nicht mehr empfangbar (schwarzes Bild, kein Ton) oder durchwegs grün gepixelt und verhackter Ton. So weit, so schlecht. Dann fiel mir auf, dass alle den Tuner 2 gemeinsam haben. Auch fiel mir auf, dass Tuner2 nur diese 5 Sender anspielt. Für die restlichen über 145 Kanäle sind die beiden anderen Tuner zuständig (?!). Um herauszufinden, wo der Fehler liegt, habe ich der Reihe nach jeden Tuner einzeln laufen lassen, d. h. die anderen beiden ausgeschaltet. Hier das Resultat, was mich perplex machte. Tuner1 und 2 arbeiten ohne Störungen bei allen Kanälen. Tuner 2 läuft tadellos bei allen Kanälen, ausser bei den oben erwähnten. Muss ich bei Reel um einen neuen Tuner biiten, da die Box noch in der Gewährleistungszeit liegt? Auch ist bei meiner Box ein Zappen nicht möglich, weil der Kanalwechsel, doch etwa 4 Sekunden dauert oder das Bild bleibt beim neuen Kanal einfach schwarz. Dann muss weiter zappen bis irgendwann einmal bei irgendeinem Kanal ein Bild erscheint, oder wie jetzt gerade, die Box komplett spinnt, die Anzeige an der Front auf die Uhr umschaltet, die laufende Aufnahme unterbricht, um nach etwa zehn Sekunden wieder auf dem Panel eine Senderanzeige mit Info kommt. Dann hat die Box selbständig irgendeinen anderen Kanal angewählt, was ich den ganzen Abend lang nicht angeschaut habe. Das Bild ist aber schwarz, der Ton ist zu hören, die Senderanzeige ist im Bild eingefroren. Die Aufnahme startet wieder. Dann schalten die Box eigenständig wieder auf Uhr im Panel, Unterbuch der laufenden Aufnahme und so weiter und sofort. Dann kommt die Meldung die Platte sei beinahe voll (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!), obwohl meine 3 TB-Festpallte bis vor 1 Minute zu weniger als 50% bespielt war. Die Box ist nicht mehr steuerbar. Das einzige was ich dann noch tun kann, ist den Hauptschalter umlegen. Jetzt geht nichts mehr. Die Box ist nicht mehr steuerbar. Die Box ist auf den besagten Sender fixiert ohne Bild, nur mit Ton und das Hin-und Her Spielchen geht ununterbrochen weiter. Habe den Hauptschalter mehrmals betätigt. Keine Chance. Die Box ist futsch! Dann ein letztes Mal und die Box tut so als hätte es nie Probleme gegeben.

    So, was meint ihr dazu? Ist das genug, um sich den Kopf darüber zu zerbrechen? Falls nicht dann schaut euch Mal meine anderen Beiträge/Themen.

    Ehrlich gesagt, wenn ihr meine anderen Beiträge lest, die ich zu AVG II und III bis jetzt geschrieben habe, muss ich nun wirklich zugeben, dass die Box Meilen weit davon entfernt ist, stabil zu laufen. Schlicht und ergreifend unausgereift. Es wundert mich sehr, dass man überhaupt wagt, ein solches Produkt auf den Markt zu werfen. Es wundert mich dann eher weniger, dass Reel-Multimedia in die Insolvenz ging. Was mich aber echt erstaunt hat, ist das Roxx die Box übernommen hat.

    Könnt ihr mir da weiterhelfen, oder soll ich besser die Box returnieren und den Kaufpreis zurückfordern? Ich gehe jetzt frustriert schlafen.

    Lieben Dank für Euere wertvolle Hilfe.

    Ein überforderte Laie und User

  • #2
    Hallo joze
    Ich mache jede Wette, dass Du die Tuner "durchgeschlauft" hast, richtig?
    Das hatte ich auch so gemacht - am Anfang - auf anraten von Roxxs. Sollte man so machen, sagten die als ich vor 4 Monaten meine Box gekauft hatte. Danach hatte ich solche Phänomene, wie Du sie beschreibst.
    Überprüfe mal, was passiert, wenn Du gleichzeitig 3 Sendungen aufnimmst. Welche denn ist gut und welche nicht? Auch hier wirst Du sehen, dass 2 Sendungen absolut korrekt aufgenommen wurden, aber eine nicht. Mach das bitte nicht "online" sondern mit einem Timer setzen, sodass alle 3 Tuner zur gleichen Zeit eine Sendung aufnehmen müssen. Poste das Resultat.
    Um zu sehen, ob ein Tuner defekt ist, kannst Du ja den "vermeintlich" defekten Tuner alleine im Slot 1 einbauen, die anderen temporär entfernen. Du wirst sehen, die Aufnahme ist perfekt
    Also solltest Du wie ich eine solche Verbindung anschaffen:
    http://www.reel-multimedia.ch/zubeho...vb-c-tuner.php
    Zuletzt geändert von PeterF; 15.01.2014, 10:14.
    Avantgarde III, 3 DVB-C Tuner, 3TB HD, Pioneer Plasma-TV 53", Pioneer Receiver DD 7.1, 1GB LAN, Win10 File/Print Server 12TB

    Kommentar


    • #3
      Ciao PeterF

      Ja, die Tuner sind durchgeschlauft verbunden. Und wenn drei Aufnahmen gerade laufen, dann ist meist aber nicht immer die Hölle los. Da geht die Box in den Tilt!! Ich finde es sehr schade, das von Hersteller Seite keine diesbezügliche Warnungen und Infos im Voraus ausgegeben werden. Das wäre sicherlich ärgerlich, wenn Du Recht hast.

      Ich werde Deinem Rat folgen und schauen was passiert. Ich melde mich dann auch wieder.

      Nochmals vielen Dank für den Hinweis.

      Gruss

      joze

      Kommentar


      • #4
        Zitat von joze Beitrag anzeigen
        Ciao PeterF

        Ja, die Tuner sind durchgeschlauft verbunden. Und wenn drei Aufnahmen gerade laufen, dann ist meist aber nicht immer die Hölle los. Da geht die Box in den Tilt!! Ich finde es sehr schade, das von Hersteller Seite keine diesbezügliche Warnungen und Infos im Voraus ausgegeben werden. Das wäre sicherlich ärgerlich, wenn Du Recht hast.

        Ich werde Deinem Rat folgen und schauen was passiert. Ich melde mich dann auch wieder.

        Nochmals vielen Dank für den Hinweis.

        Gruss

        joze
        Ja, das haben wir hier schon oft diskutiert, das immer noch das durchschleifen propagiert wurde als schon lange klar war, dass das einfach nicht funktioniert...

        Kann man aber sicher ztausend mal hier finden wenn man nach Empfangsstörungen sucht...
        AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
        AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
        AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
        AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
        Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
        Sky HD und HD+ Abo

        Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
        HP Procurve 1810-24 mit VLAN
        Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von joze Beitrag anzeigen
          Ciao PeterF

          Ja, die Tuner sind durchgeschlauft verbunden. Und wenn drei Aufnahmen gerade laufen, dann ist meist aber nicht immer die Hölle los. Da geht die Box in den Tilt!! Ich finde es sehr schade, das von Hersteller Seite keine diesbezügliche Warnungen und Infos im Voraus ausgegeben werden.
          "Wurden"
          Gruss Auric

          Kommentar


          • #6
            Ein Verteiler dieser Art könnte dir weiterhelfen

            Verteiler.jpg
            Damit kannst du jeden Tuner einzeln anfahren.
            Kosten mit Kabel um die 10€ in der Bucht.
            AVG I, 3 x DVB-C, 12.12.1 Stable

            Kommentar


            • #7
              Hallo Jungs

              Bin gerade erst aus den USA zurück. Ich konnte den Verteiler noch nicht einsetzen. Nur.... habe ich ein anderes Problem. Nach etwa eine halbe Stunde ging dann auf ein Mal nichts mehr. Die Box fror ein. Ich konnte nichts anderes tun, als den Hauptschalter tätigen. Jetzt sind sämtliche Übersichten neu schwarz/gelb und schwer lesbar. Sämtliche Farben sind bis auf gelb weg und einige Einstellungen, die von mir stammten, sind verschwunden. Der EPG zeigt überall bei den laufend Sendungen 1:00 Uhr. Die Buttons, die normal in rot, grün, gelb und grün gehalten sind, sind nicht mehr zu sehen, so dass ich diese nicht auch nicht mehr ansteuern kann.

              Echt Jungs, mal ehrlich muss ich mich darauf einstellen, dass ich alle paar Wochen gröbere Probleme mit der Box habe? Das nervt extrem. Dafür habe ich schlicht weder Zeit noch Lust. Ich benötige ein stabiles System und dachte bei einem Preis von über € 1000.00 Euro dürfte ich das erwarten. Meine Erfahrung mit dieser Box lehrt mir leider eines Besseren. Wisst Ihr, was jetzt schon wieder ist?

              Vielen Dank für Eure Hilfe.

              joze

              Kommentar


              • #8
                Zitat von joze Beitrag anzeigen
                Hallo Jungs

                Bin gerade erst aus den USA zurück. Ich konnte den Verteiler noch nicht einsetzen. Nur.... habe ich ein anderes Problem. Nach etwa eine halbe Stunde ging dann auf ein Mal nichts mehr. Die Box fror ein. Ich konnte nichts anderes tun, als den Hauptschalter tätigen. Jetzt sind sämtliche Übersichten neu schwarz/gelb und schwer lesbar. Sämtliche Farben sind bis auf gelb weg und einige Einstellungen, die von mir stammten, sind verschwunden. Der EPG zeigt überall bei den laufend Sendungen 1:00 Uhr. Die Buttons, die normal in rot, grün, gelb und grün gehalten sind, sind nicht mehr zu sehen, so dass ich diese nicht auch nicht mehr ansteuern kann.

                Echt Jungs, mal ehrlich muss ich mich darauf einstellen, dass ich alle paar Wochen gröbere Probleme mit der Box habe? Das nervt extrem. Dafür habe ich schlicht weder Zeit noch Lust. Ich benötige ein stabiles System und dachte bei einem Preis von über € 1000.00 Euro dürfte ich das erwarten. Meine Erfahrung mit dieser Box lehrt mir leider eines Besseren. Wisst Ihr, was jetzt schon wieder ist?

                Vielen Dank für Eure Hilfe.

                joze
                Meine Boxen laufen oft Monate durch ohne das ich ein einziges Mal einen Absturz habe...

                Aber wenn ein System eh schon nicht vollständig stabil konfiguriert ist, kann das passieren...

                Du sagst Du musstest den Netzschalter betätigen, und das ist genau das Problem den das ist für jeden PC (und die AVG ist nichts anderes) ein grosses Problem.

                Hattest Du denn probiert mit dem Klammergriff über die drei Tasten neu zu booten ?
                AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
                AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
                AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
                AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
                Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
                Sky HD und HD+ Abo

                Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
                HP Procurve 1810-24 mit VLAN
                Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

                Kommentar


                • #9
                  Ich hatte genau das selbe Phänomen nach einem Ausschalten via Netzstecker. Da "verschiesst" sich die Box aber ganz kräftig. Mach das nie oder sei Dir bewusst, dass dies solche Effekte auslösen kann.
                  Für mich heute kein Problem mehr, da ich via das ReelControlCenter (RCC) den Bereich der Konfiguration/des Setups gesichert habe. Nach einem solchen Crash restore ich (habe es nur einmal gebraucht, nicht mehr) die Daten in /etc/vdr/config wieder zurück. Bis auf die fehlenden/verlorenen permanenten Timer ist dann alles wieder in Ordnung. Damit kann ich gut leben - sollte ich einmal wieder (schon lange nicht mehr vorgekommen) den Netzschalter betätigen müssen.
                  Und eines habe ich auch gelernt: never touch a running system
                  Viel Glück
                  Avantgarde III, 3 DVB-C Tuner, 3TB HD, Pioneer Plasma-TV 53", Pioneer Receiver DD 7.1, 1GB LAN, Win10 File/Print Server 12TB

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Jungs

                    Ja, den Klammergriff hatte ich probiert. Nichts ging mehr. Was muss ich nun genau tun, um die Angelegenheit in Ordnung zu bringen. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung wäre nett. Denn mein Wissen beschränkt sich auf das, was in der Betriebsanleitung steht. Lieben Dank und Gruss. joze

                    Kommentar


                    • #11
                      Hast Du je ein Backup gemacht von Deiner Box?
                      Avantgarde III, 3 DVB-C Tuner, 3TB HD, Pioneer Plasma-TV 53", Pioneer Receiver DD 7.1, 1GB LAN, Win10 File/Print Server 12TB

                      Kommentar


                      • #12
                        Ciao PeterF

                        Weisst Du, ich habe nicht gerade zusätzliche leere Festplatten in der Grösse von über 2 TB rumliegen, wenn Du die TV-Aufnahmen auf meiner Festplatte anspielst. Und auch sonst noch nie, weil ich die Box erst seit drei Monate habe. Aber ich lasse mich gerne führen, wenn Du mir helfen kannst.

                        Kommentar


                        • #13
                          Für ein Backup der Systempartition genügt eine DVD...

                          Man macht sich von einem beliebigen Sicherungs -oder Backuptool aus dem PC-Bereich eine sogenannte Rettungs-CD...
                          Da ist dan alles drauf was ein PC( die AVG ist nichts anderes...) zum booten braucht.

                          Die steckt man dann in die AVG und startet sie mit angeschlossenem Monitor , Maus und Tastatur.
                          Nach dem Start kann man damit in 10 Minuten die Systempartition (aus dem Kopf so um die 9GB groß. benutzt etwa 4 GB..) auf eine DVD sichern und diese wieder zurückspielen wenn man will.

                          Die Aufnahmen werden in der Regel von einem Systemabsturz nicht beschädigt.
                          AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
                          AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
                          AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
                          AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
                          Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
                          Sky HD und HD+ Abo

                          Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
                          HP Procurve 1810-24 mit VLAN
                          Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

                          Kommentar


                          • #14
                            Ciao maier2505

                            Aha, habe ich also einen Systemabsturz erlebt? Gut zu wissen.

                            Vielen Dank für Deine Erklärung. Also Du schlägst vor, dass ich ein Backup der Systempartition mache. Eine DVD macht bei mir keine Sinn weil ich keine eingebaute DVD habe. Ich gehe davon aus, dass ich das gleiche machen kann mit einem USB-Stick. Nicht? Dann das Anschliessen eines Monitors usw. Das ist insofern etwas schwierig, als dass ich nur einen Laptop zu Hause habe. Die AVG ist in einem Netzwerk eingebunden. Kann man damit etwas anfangen?

                            Und dann wenn ich eine Backup habe, was müsste ich danach tun?

                            Gruss

                            joze

                            Kommentar


                            • #15
                              Ein Backup macht erstmal nur Sinn, wenn das System einen fehlerfreien Zustand hat.
                              Dann macht man sich ein Backup, das man dann zurückspielen kann wenn es mal nicht mehr richtig läuft.

                              Also evtl. erst mal ein Recovery, richtig zum laufen bringen, dann Backup...

                              Sorry, ich habe nicht mitbekommen, daß Du eine AVGIII hast...

                              Da ist das Backup einfacher...

                              Wenn sie vom Stick richtig läuft, einfach mit win32diskimager oder dem USB Tool eine Imagekopie des Sticks machen.

                              Die AVG II kannst Du auch nicht parallel an einem Monitor anschliessen, weil sie keinen VGA Ausgang hat.
                              AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
                              AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
                              AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
                              AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
                              Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
                              Sky HD und HD+ Abo

                              Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
                              HP Procurve 1810-24 mit VLAN
                              Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X