Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AVG3 hängt sich manchmal vom Deepstandby zur Timeraufname auf

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AVG3 hängt sich manchmal vom Deepstandby zur Timeraufname auf

    Meine AVG3 hängt sich manchmal vom Deepstandby zur Timeraufname auf.
    Das Display zeigt dann reel multimedia und die rote und grüne Led leuchten konstant. Aus- und Einschalten löst das Problem (nur ist natürlich die Timeraufname 0 min).
    gruß fastzapper

    AVGIII Silber,OCZ Vertex3 SSD 120GB;AVGII silber Dual Core, 2Tb, 1,5GB RAM; AVG1 schwarz Dual Core, 2TB, 2Gb RAM; alle über Gb-Netwerk an TurboNas Qnap TS-469pro 12TB; Netclient 1 (nicht angeschlossen); Netceifer 3x DVB-S2 Duo, 2x Alphacrypt.

  • #2
    Hast du evtl. WakeonLAN aktiviert ?

    Damit hatte ich das Problem auch, seit WAKEonLAN aus ist nicht mehr...
    AVG II, TL-62 Dual Core, 2GB Ram, BM2LTS,Quellauflösung an Panasonic 55VT30
    AVGIII, testing SVN an Panasonic 55VT50E
    AVG II, Serienprozessor,2GB,BM2LTS an Toshiba LCD TV
    AVGII, Serienprozessor, 2GB, SVN testing an Sony LCD TV
    Netcv1: 3xDVB-C , Netcv2: 6x DVBS2 , Netcv3: 5x DVBS2
    Sky HD und HD+ Abo

    Aufnahmen auf NAS QNAP-TS439 Pro II mit RAID 5 (4x2TB)
    HP Procurve 1810-24 mit VLAN
    Lite RCX 500GB, mit HDE, (derzeit geparkt)

    Kommentar


    • #3
      Hallo maier2505,

      habe ich bei der Reelbox wie auch bei der Fritzbox deaktiviert.
      gruß fastzapper

      AVGIII Silber,OCZ Vertex3 SSD 120GB;AVGII silber Dual Core, 2Tb, 1,5GB RAM; AVG1 schwarz Dual Core, 2TB, 2Gb RAM; alle über Gb-Netwerk an TurboNas Qnap TS-469pro 12TB; Netclient 1 (nicht angeschlossen); Netceifer 3x DVB-S2 Duo, 2x Alphacrypt.

      Kommentar


      • #4
        Diese Probleme hatte ich auch lange Zeit.
        Bei mir haben diese erst aufgehört, als ich angefangen habe von Festplatte zu booten.
        In meinen Augen schafft die AVGIII es manchmal nicht den USB Stick zu erkennen und bleibt dann hängen...
        AVG III (Stable-User)
        32 GB SSD Systemfestplatte
        1 TB ECO Samsung-Laptopfestplatte
        3 DVB-C Tuner
        Alpha Crypt Light (V 1.19 und D02 Karte)

        Kommentar


        • #5
          Bei mir das selbe. HD oder besser SSD bringen Abhilfe.

          Gruß
          S

          AVG III mit SSD SW: 12.12.1 / AVG II 2,5GB Ram, AMD Turion 64 X2, 500 GB HDD SW: 12.12.1
          2x NCL II SW: 12.12.1 / NCL I SW: 12.12.1 / externer Netceiver 6xDVB-S2 / NAS: Qnap TS-419P+ Turbo
          Netgear GS-108 mit VLAN / USB OLED Display / Slim Line FB

          Kommentar


          • #6
            Habt ihr ein Tool zum Klonen vom Stick auf SSD?
            gruß fastzapper

            AVGIII Silber,OCZ Vertex3 SSD 120GB;AVGII silber Dual Core, 2Tb, 1,5GB RAM; AVG1 schwarz Dual Core, 2TB, 2Gb RAM; alle über Gb-Netwerk an TurboNas Qnap TS-469pro 12TB; Netclient 1 (nicht angeschlossen); Netceifer 3x DVB-S2 Duo, 2x Alphacrypt.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von fastzapper Beitrag anzeigen
              Habt ihr ein Tool zum Klonen vom Stick auf SSD?
              Gibt es da nicht eine Option unter Festplatte einrichten? Man kann die Software auf der HDD/SSD aus dem Netz oder auch von der bestenden AVG(Stick) erstellen. Ein reines clonen könnte Probleme bereiten wenn in der FSTAB mit UUID gearbeitet wird. Gibt evtl. auch noch weitere Haken.
              Gruß Henner

              Spiegel - Technisat Satman 85, 2x ALPS Quattro LNB BSTE9,
              Multiswitch - Inverto Unicable IDLP-USS200-CU010-8PP, Spaun 9940NF, Spaun 9800NF (DVB-T Einspeisung, alle MS kaskadiert - 14 DiSEqC, 8 Unicable Anschlüsse),
              ext NetCeiver mit 5 DVB-S2 Tuner, AVG III, NCL II, NCL I,
              NAS QNAP TS-431 mit 3x 3TB WD red

              Kommentar


              • #8
                Ist schon so lange her, aber wie Henner schon sagte, gibt es die Möglichkeit unter Festplatte/Datenträger einrichten. Dort kann man via Menü einen Datentrgäer (SSD oder HD) erstmalig als Bootmedium einrichten, ging problemlos, dauerte ca. 5 Minuten. Danach Stick abziehen und von SSD/HD booten lassen.

                Mit dem originalen USB-Stick gab es immer wieder hänger bei mir oder ggf. teilweise träge Bedienung.

                AVG III mit SSD SW: 12.12.1 / AVG II 2,5GB Ram, AMD Turion 64 X2, 500 GB HDD SW: 12.12.1
                2x NCL II SW: 12.12.1 / NCL I SW: 12.12.1 / externer Netceiver 6xDVB-S2 / NAS: Qnap TS-419P+ Turbo
                Netgear GS-108 mit VLAN / USB OLED Display / Slim Line FB

                Kommentar


                • #9
                  Danke swordfish,

                  war ja super easy!
                  gruß fastzapper

                  AVGIII Silber,OCZ Vertex3 SSD 120GB;AVGII silber Dual Core, 2Tb, 1,5GB RAM; AVG1 schwarz Dual Core, 2TB, 2Gb RAM; alle über Gb-Netwerk an TurboNas Qnap TS-469pro 12TB; Netclient 1 (nicht angeschlossen); Netceifer 3x DVB-S2 Duo, 2x Alphacrypt.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X